Historie

1991: Die Novodent Dental-Technik GmbH wird im Januar mit ZTM J.Siegel als geschäftsführendem Gesellschafter gegründet.

1991: Als eines der ersten Labore erhält die Novodent das IPS Empress Vollkeramik-System der Firma Ivoclar.  Seither wurden tausende, ästhetisch hochwertige, passgenau Inlays und Einzelkronen mit diesem System für unsere Kunden angefertigt.

1992: Einführung der Creation CC Keramikmasse nach W. Geller.  Individuelle und höchsten Ansprüchen genügenden Metallkeramik- Restaurationen sind machbar.

1994: Erste Implantologische Versorgungen werden angefertigt (System Straumann).

1995: Anschaffung eines Dental-Lasers der Firma Dentaurum.

1996: Gleichschaltungssystem Splitex für Artikulatoren wird eingeführt.

1996: Die fünfte Auszubildende beendet bei Novodent erfolgreich ihre Lehrzeit zur Zahntechnikerin.

1998: Einführung der indiv.  Patienten Dokumentation nach MPG-Gesetz. 

2001: Komplette Neueinrichtung der Techniker-Arbeitsplätze durch die Firma Kavo.

2004: Anschaffung einer vollautomatischen Induktions-Gußmaschine der Firma Bego (Nautilus CC)

2006: Erste Verarbeitung von Zirkonoxid-Gerüsten.

2006: Geller Zirkonoxid Keramik eingeführt.

2006: Der zehnte Auszubildende wird nach bestandener Gesellenprüfung übernommen.

2007: DGZI Fortbildungsreihe „Zahntechnische Implantatprothetik“ absolviert.

2007: DGZI Mitgliedschaft.

2008: Beginn der Zirkon CAD-Fertigung mit eigenem Scanner.

2010: Laborerweiterung, neuer Sozialraum, Büro und CAD/CAM Raum.

2011: CAD/CAM System „Zenotec“ der Firma Wieland eingeführt.

2011: 20-Jähriges Betriebsjubiläum.

2012: Valplast Spezial –Kunststoff Lizenzierung für hochwertige temporäre Versorgungen.

2014: Ausbau der CAD/CAM Abteilung mit 5 Achs-Maschine „Zenotec-select“ mit Wechsler.

2015: NEM Eigenfertigung auf „Zenotec-mini“.

2015: Gründung der Zahnwerk-Dental Technik GmbH und Übernahme des operativen Geschäftsfeldes Zahntechnik um auf zukünftige Aufgabenstellungen, vor allem im digitalen Bereich, optimal vorbereitet zu sein.

2016: Intensive Recherche im Bereich der craniomandibulären Dysfuntion / Diagnostik Schienentherapie.

2018: Einführung  5-Achs Fräsmaschine „Tizian Cut 5.2 Pro Plus“ der Firma imes-icore.

2018: Anschaffung 3D- Scanner für Dentallabore „Medit T500“.

2018: Kauf taktiler Laborscanner „Renishaw DS 10“  für höchste Präzision und Passgenauigkeit bei der Herstellung von Teleskopen.

2020: Einführung 3D- Drucker „Envison Tec Vida“ zur Verarbeitung digitaler Scandaten.

2020: Digitale Schienenfertigung mittels 3D Druck.

2022: Start der „Eldy-Plus“ Fertigung zur Herstellung gefräster,  flexibler, allergiearmer Provisorien.

2022: Einführung MDR.

2023: Wechsel der Geschäftsführung und Übernahme durch die bisherigen Gesellschafter und neuen Geschäftsführer „Matthias Weßbecher“ und „Felix Kühn ZTM“.